Ausflug zu den Vogtsbauernhöfen und Dorotheenhütte

Am 07. Oktober 2018 morgens um 8.30 Uhr starteten wir gemeinsam mit vielen Flüchtlingen zu unserem Ausflug mit dem Bus zu den Vogtsbauernhöfen in Gutach.
Dort erwartete uns eine sehr nette Dame, die uns durch das Dorf führte und uns die unterschiedlichen Häuser, Werkzeuge usw. super erklärt hat. Wir alle waren total begeistert und unsere Flüchtlinge waren erstaunt, wie man früher in Deutschland gelebt hat. Es gab auch viele Fragen und Gespräche über die alten Werkzeuge und Gartengeräte. Interessant waren natürlich auch die berühmten Schwärzwälder Bollenhüte und die Erklärungen, was es denn mit den roten und den schwarzen Bollen auf sich hat.

Zum Ausklang der Führung gab es noch Pellkartoffeln mit “Bibbeleskäs”, der von allen probiert und für gut befunden wurde. Bei einem kleinen Verdauungsspaziergang konnte sich dann jeder nochmal auf eigene Faust alles in Ruhe ansehen.

Nach einer Mittagspause fuhren wir dann weiter nach Wolfach zur Dorotheenhütte, um uns die Glasbläserei anzusehen. Es war faszinierend zuzusehen, wie z.B. eine Vase hergestellt wird. Beim Rundgang konnten wir uns historische, aber auch neue Glaswaren ansehen. Wir waren erstaunt, welch tolle Gegenstände und wertvolle prächtige Gläser dort hergestellt werden.

Auch hier haben wir noch eine Pause eingelegt, um etwas zu essen oder trinken bevor wir uns auf den Heimweg gemacht haben. Die Rückfahrt durch den schönen Schwarzwald war ein echtes Highlight. Und alle waren sich einig, dass es ein wunderschöner, interessanter Tag war.

internetanbieter-experte.de